Ihre Feuerwehr

Willkommen!

Die Feuerwehr Riehen-Bettingen ist Teil des Sicherheitskonzepts des Kantons Basel-Stadt. Sie bildet zusammen mit der Milizfeuerwehrkompanie Stadt die effiziente Unterstützung der Berufsfeuerwehr. Diese bietet im Ernstfall je nach Bedarf die entsprechenden Kompanien auf. Ausserdem leistet die Kompanie Riehen-Bettingen nördlich der Linie Bettingerstrasse auch Ersteinsätze.

Nützliches

Hier lernen Sie allerhand nützliches aus der Welt einer Feuerwehr

mehr

Unser Material

Erfahren Sie mehr über unser Material

mehr

Feuerwehr: phone 118

News

25.12.2019

Am 24.12.2019, ca. 20.30 Uhr, kam es in einem Mehrfamilienhaus an der Bahnhofstrasse in Riehen zu einem Brandfall. Eine 67-jährige Frau wurde dabei leicht verletzt. Die Wohnungsinhaberin erhitze in der Küche Öl in einer Pfanne für das Abendessen. Plötzlich gab es einen Knall und das Öl geriet in Brand. Kurz Zeit später stand die Küche in Vollbrand. Zwei Personen, welche auf Besuch waren sowie die Wohnungsinhaberin versuchten vergeblich das Feuer zu löschen. Anschliessend konnten sich alle, zusammen mit drei Hunden, in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr löschte den Brand kurze Zeit später. Die Wohnung wurde starke beschädigt und ist im Moment nicht bewohnbar. Aufgrund Verdachts einer Rauchgasvergiftung musste eine 67-jährige Frau durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen werden. Das Mehrfamilienhaus musste nicht evakuiert werden. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, die Milizfeuerwehr und die Sanität der Rettung Basel-Stadt. Die genaue Brandursache ist noch Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft.


13.05.2019

Am Montag, 13. Mai 2019, um 13.30 Uhr, kam es in Riehen an der Lörracherstrasse, kurz vor der Grenze, zu einem tödlichen Unfall auf einer Baustelle. Ein 51-jähriger Arbeiter verstarb dabei. Im Einsatz waren die Sanität der Rettung Basel-Stadt, ein Notarzt, mehrere Patrouillen und ein Care-Team der Polizei sowie die Berufs- und Milizfeuerwehr.


09.06.2018

In Gedanken an Zimmi